Could your Amazon PPC campaigns be performing better? Run your FREE Amazon PPC Audit today.

4 Schritte, um den besten Amazon-Lieferanten für dein Private Label zu finden

Du hast dich für eine Nische für Private Label-Produkte entschieden und jetzt ist es an der Zeit, den besten Amazon-Lieferanten zu finden, der zu den Bedürfnissen deines Unternehmens passt. Hier ist unser einfacher 4-Schritte-Prozess, um Hersteller zu finden, die den Anforderungen deiner Produkte entsprechen.
Share:
Helium 10 The Helium 10 Software
6 minutes read

Du hast dich für eine Nische für Private Label Produkte entschieden. Jetzt ist es an der Zeit, den besten Amazon-Lieferanten zu finden, der zu den Anforderungen deines Eigenmarkengeschäfts passt.

Um deine Produktidee zum Leben zu erwecken, ist es für deinen Erfolg als Eigenmarkenverkäufer entscheidend, einen geeigneten Amazon-Lieferanten zu finden, der zu deinem Produkttyp passt und bereit ist, eine dauerhafte Arbeitsbeziehung aufzubauen.

Hier sind 4 Schritte, um den besten Amazon-Lieferanten zu finden, mit dem du zusammenarbeiten kannst:

Schritt 1 – Erstelle eine Liste möglicher Produkte

Es ist wichtig, dass du dir ein paar Produktideen notierst und eine Liste der Produkte erstellst, an denen du am meisten interessiert bist. Deine verfeinerte Produktsuche wird dir helfen, dich zu konzentrieren und die richtigen Prioritäten zu setzen.

Hier erfährst du, wie du eine profitable Nische für Private Label Produkte auswählst.

Schritt 2 – Suche nach dem am besten geeigneten Amazon-Lieferanten

Suche mit Hilfe der folgenden Ressourcen nach Amazon-Lieferanten:

  • Google: Beginne die Suche bei Google, indem du den Namen des Produkts, das du verkaufen möchtest, gefolgt von dem Begriff “Hersteller” oder “Private Label Anbieter” sowie deinen Standort eingibst.
  • Alibaba: Diese Website bietet eine einfache Plattform, auf der du Hersteller für verschiedene Produkte finden kannst.
  • Reddit: Viele Subreddits, die sich auf Verkäufer konzentrieren, sind unglaublich aktiv. Suche nach Beiträgen, die sich auf dein(e) Produkt(e) beziehen, und suche dort nach Herstellern.
  • Amazon/eBay: Du kannst dir die Namen der Hersteller der Produkte ansehen, die dich am meisten interessieren. Allerdings ist Amazon möglicherweise stärker gesättigt als andere Plattformen und daher nicht die beste Wahl, um Produkte mit geringem Wettbewerb zu finden. Suche bei eBay nach Produkten, die dich interessieren, um mehr Anbieter zu finden.
  • Indiamart: Ähnlich wie bei Alibaba findest du hier alle Arten von Haushalts-, Sport-, Werkzeug-, Bekleidungs- und Zubehörprodukten und mehr.
  • Global Sources: Dies ist eine weitere gute Quelle, um Anbieter von Private Label Marken zu finden, die für weniger Geld importieren können als viele in den USA hergestellte Waren.
  • Besuche Fachmessen im Ausland: Jedes Jahr finden auf der ganzen Welt Messen statt, auf denen die Arbeit verschiedener Hersteller vorgestellt wird und auf denen du die Möglichkeit hast, persönlich mit einem Vertreter zu sprechen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie der Lieferant arbeitet.

Schritt 3 – Potenzielle Amazon-Lieferanten bewerten

Wenn du bei der Bewertung potenzieller Hersteller einige grundlegende Richtlinien beachtest, wird es dir leichter fallen, den richtigen Lieferanten für dich zu finden.

Wenn du dir verschiedene Anbieter ansiehst und mit ihnen sprichst, solltest du die folgenden Faktoren berücksichtigen:

Preis

  • Erkundige dich nach den Kosten für die Rohstoffe, die für dein Produkt benötigt werden, nach den durchschnittlichen Löhnen und anderen Herstellungskosten, die für deine Art von Produkt typisch sind, und vergleiche dann mit den vorgeschlagenen Preisen des Lieferanten, um zu sehen, ob sie fair und nicht überzogen sind.

Verlässlichkeit

  • Große Anbieter sind in der Regel zuverlässiger, weil sie über gut strukturierte Systeme und gut ausgebildete Mitarbeiter verfügen, die viele Kunden gleichzeitig bedienen können.
  • Kleine Anbieter können sich oft individueller um ihre Kunden kümmern, stärkere Beziehungen aufbauen und dir ein stärkeres Gefühl für Prioritäten vermitteln.
  • Die Mitarbeiterbindung, vor allem nach dem Mondneujahrsfest, wenn die Beschäftigten oft nicht zur Arbeit zurückkehren, sollte bei deiner Entscheidung eine wichtige Rolle spielen, denn qualifizierte Arbeitskräfte sind nicht leicht zu ersetzen und können die Qualität deines Produkts beeinträchtigen.

Vielseitigkeit

  • Wenn du in naher Zukunft neue Produkte auf den Markt bringen willst, solltest du herausfinden, ob der Lieferant in der Lage ist, verschiedene Produkte gleichzeitig zu produzieren.

Stabilität/Kompetenz

  • Wie lange ist der Hersteller schon im Geschäft?
  • Was sagen die Kunden über diesen Hersteller?
  • Wie ist der allgemeine Ruf des Unternehmens?
  • Hält der Hersteller mit den neuesten Produkten und Dienstleistungen Schritt?
  • Bietet das Unternehmen einen hervorragenden Kundenservice?

Standort

  • Wie nah ist der Lieferant an dir?
  • Wie nah liegt der Lieferant am nächsten Seefrachthafen oder Flughafen?
  • Wie nah ist der Lieferant an den von dir gewünschten Fulfillment Centern?

Einhaltung staatlicher Vorschriften

  • Vergewissere dich bei einem unabhängigen Inspektionsunternehmen, dass die Produktionsstätte des Herstellers die gesetzlichen Vorschriften und Umweltbestimmungen einhält. Unabhängige Inspektoren erstellen oft detaillierte und unvoreingenommene Berichte über den Zustand der Produktionsstätte.

Schritt 4 – Fordere ein Angebot und Produktmuster an

Wenn du deine Auswahl auf einige wenige Amazon-Lieferanten eingegrenzt hast, ist es an der Zeit, ein Angebot anzufordern. Das Angebot sollte die folgenden Punkte enthalten:

  • Gebühren für Eigenmarken und Verpackung – Einige Amazon-Lieferanten berechnen Gebühren für die Einrichtung einer neuen Eigenmarke und die Verpackung deiner Produkte
  • Versandgebühren an deinen Erfüllungsort
  • Produktpreise für die bestellten Mengen
  • Einfuhrbestimmungen und/oder Zölle, die erfüllt oder bezahlt werden müssen

Als nächstes solltest du Musterprodukte anfordern, damit du weißt, welche Qualität der Amazon-Lieferant liefern kann.

Die meisten Lieferanten stellen dir ein Muster zu einem geringen Preis zur Verfügung. Schau dir das Muster an und mach dir Notizen, wie es verbessert werden kann, wenn der Anbieter zumindest bewiesen hat, dass er ein Qualitätsprodukt herstellt. Wenn du insgesamt unzufrieden bist, ist es vielleicht besser, wenn du dich nach einem anderen Amazon-Lieferanten umsiehst. Wenn du es mit deiner eigenen Handelsmarke ernst meinst, ist das eine lohnende Anfangsinvestition.

Abschließende Überlegungen

Eine gute Beziehung zu deinen Lieferanten hat ihre Vorteile. Wenn ihr zum Beispiel eine respektvolle und unterstützende Beziehung zueinander habt, ist es wahrscheinlicher, dass ihr Sonderwünsche äußern könnt und/oder dass man euch Fehler verzeiht.

Nimm dir die Zeit, die Geschäftswerte der Lieferanten zu verstehen, damit ihr harmonischer zusammenarbeiten könnt.

Zu viele Beziehungen zwischen Verkäufern und Herstellern scheitern an Missverständnissen. Du kannst solche Probleme verhindern, indem du sorgfältig mit deinen Lieferanten kommunizierst. Sei flexibel und zolle Anerkennung, wenn sie fällig ist. Mit anderen Worten: Bestrafe nicht nur Fehler, sondern belohne auch Erfolge.

Und schließlich ist die grundlegendste Methode, um eure Geschäftsbeziehung aufrechtzuerhalten, ein verantwortungsvoller Verkäufer zu sein. Übernimm die volle Verantwortung für deine Rolle in der Beziehung und begleiche deine Zahlungen immer pünktlich.

Welche Herausforderungen hast du erlebt, als du versucht hast, einen Lieferanten zu finden und/oder mit ihm zusammenzuarbeiten?

Erzähle uns davon in den Kommentaren unten!

Interessiert dich wie Amazon Verkäufer es geschafft haben mit dem Verkaufen auf Amazon anzufangen und ihr Produkt auf 6stellige Umsätze wachsen zu lassen? Im “Serious Seller Podcast auf Deutsch” hörst du jede Woche Interviews mit echten Amazon Händlern. Erfahre wertvolle Tipps und lasse dich für dein Geschäft inspirieren.

Auf Apple Podcasts: https://apple.co/3JhL63c 

Auf Spotify: https://spoti.fi/3FAD5Uo

Helium 10 The Helium 10 Software Suite will allow you to gain an unfair advantage over your competitors as it was designed and battle-tested by Amazon's top sellers. So if you want more sales, more time, lower PPC costs, and if you want to discover hidden keywords your competitors don’t use then start using Helium 10 -- the same tools top Amazon sellers use on a daily basis.

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Try our other products!

Xray – Product Research, inside the Helium 10 Chrome Extension, helps give Amazon and Walmart sellers a bird's-eye view of a market as they browse.

  • Free Trial with 50 Requests
  • Starting at $39/Month

Magnet – Find the most relevant, high-volume keywords so you can maximize organic traffic and skyrocket your sales.

  • Get 2 Uses Per Day For Free
  • Starting at $99/Month

Create a Thriving Business on Amazon or Walmart with Helium 10.

Start, run, and grow your business with all the tools, training, and expertise you need.
Get Started for Free