Could your Amazon PPC campaigns be performing better? Run your FREE Amazon PPC Audit today.

Wie du lukrative Buchnischen auf Amazon KDP mit der Helium 10 Black Box identifizierst

So können Sie Black Box verwenden, um Themen für Nischenbücher zu finden.
Share:
10 minutes read

Du suchst nach lukrativen Nischen für dein nächstes Buchprojekt aber dir fällt einfach kein Thema ein? Du weißt wie man Nischen analysiert, aber du kommst einfach nicht weiter, weil du nicht weißt, was du oben in die Suchleiste bei Amazon eingeben sollst?

Wir können dich beruhigen: Das geht nicht nur dir so, sondern vielen anderen Selfpublishern da draußen auch, denn oft sind wir mit unseren Ideen auf die Themen limitiert, die wir selbst im Kopf haben: beispielweise unsere eigenen Interessen oder unsere eigenen Hobbies.

Die große Frage ist nun also: Wie finden wir Nischen außerhalb unseres eignen Interessenfeldes auf die wir schlicht und einfach mithilfe unserer eigenen Kreativität selbst nie stoßen würden?

Um dieses Problem zu lösen nutzen wir die Helium 10 Blackbox Strategie. Diese Strategie ist Gold wert, da wir mit bestimmten Parametern, die wir vorher festlegen, auf Amazon nach Büchern filtern können, ohne selbst initial Themen eingrenzen zu müssen. Wir bestimmen Parameter wie beispielsweise Preis, Nachfrage, Bewertungsanzahl etc. und lassen uns mithilfe der Helium 10 Blackbox einfach Produkte heraussuchen, die zu unserer Suchanfrage passen.

Wichtig ist, dass wir uns dafür Zeit nehmen und das ordentlich machen, denn wer eine gute Nische recherchiert hat, verdient nachher mit einer hohen Wahrscheinlichkeit deutlich mehr Geld als jeder, der die Nischenrecherche unordentlich und oberflächlich durchführt. Wenn du dir die falsche Nische für dein Amazon KDP Business herausgesucht hast, kannst du am Ende auch mit einem super Titel, Cover und Beschreibungstext nicht mehr das Gleiche für dich herausholen wie du hättest können, wenn du dir von Anfang bei der Nischenrecherche mehr Sorgfalt an den Tag gelegt hättest. 

Um dir zu zeigen was du genau tun musst, um diesen Fehler nicht zu begehen und eine lukrative Buchnische zu identifizieren, haben wir drei Strategien mit der Helium Blackbox erarbeitet, die wir dir nun im Folgenden genauer vorstellen möchten. 

Strategie 1 – Nischen finden über die Produkt-Filter der Helium 10 Blackbox

Warum der Produkt-Filter der Helium 10 Blackbox?

Die Helium 10 Blackbox ist ein hervorragendes Tool, um Produkte nach vorher festgelegten Kriterien zu filtern. 

Nehmen wir an, wir filtern nach Büchern, die sich gut verkaufen, obwohl sie teuer sind und schlecht bzw. wenig bewertet wurden.
Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist anzunehmen, dass sich ein Buch in der gleichen Nische mit besseren Bewertungen und einem niedrigeren Listenpreis noch besser verkauft. 

Um Produkte wie diese zu finden, setzten wir die Helium 10 Blackbox ein. Nachfolgend erklären wir die die verschiedenen Filtermöglichkeiten und zeigen dir direkt Einsichten durch Screenshots in das Tool.

Buchkategorie auswählen

Wir von Nomad Publishing haben uns in unserem Businessmodell ausschließlich auf Amazon KDP fokussiert und suchen daher auch ausschließlich nach Produkten in der Kategorie Bücher. Im ersten Schritt stellen wir den Kategorie-Filter folglich auf Bücher um. 

BSR einschränken

Um sicherstellen zu können, dass die Produkte, nach welchen wir filtern, auch genug vom Markt nachgefragt werden, legen wir den Bestsellerrang fest.

Was versteht man unter dem Bestsellerrang auf Amazon?
Der Bestsellerrang auf Amazon ist ein Indikator dafür, wie gut sich ein Buch verkauft.
Verkauft sich ein Buch einen gewissen Zeitraum über in der Bücherkategorie im Vergleich zu seiner Konkurrenz am besten, erhält es den Rang #1. Das Buch, das sich im Vergleich zu seiner Konkurrenz in der Büchernische am 1257-stärksten verkauft, erhält den Rang #1257.

Je niedriger also die Zahl, desto mehr Verkäufe. 

Wir schränken nun den Bestsellerrang ein auf max. 15.000. So können wir sicherstellen, dass die Nachfrage nach dem Produkten nach welchen wir filtern groß genug ist. 

Filtern nach Bewertungsdurchschnitt

Nicht selten kommt es vor, dass schlecht bewertete Produkte auf Amazon im Vergleich zu Produkten mit guten Bewertungen deutlich schlechter verkaufen. Da wir die Nachfrage nach unseren Produkten durch den Bestsellerrang allerdings schon sichergestellt haben, wären schlechte Rezensionen nun eine Goldgrube für uns. Ein Buch in einer Nische zu veröffentlichen, in der unsere Hauptkonkurrenten trotz schlechter Bewertungen gut verkaufen, ist ein leichtes Spiel für uns, denn unsere Bücher werden auf Verlagsniveau veröffentlicht und bekommen durchschnittlich deutlich weniger schlechte Bewertungen als manch anderer. 

Filtern nach Bewertungsanzahl

Das Gleiche gilt natürlich für die Bewertungsanzahl. Je weniger Rezensionen die Konkurrenz hat, desto besser. Wer ein Buch veröffentlicht und dafür sorgt, viele Rezensionen auf sein Listing zu bekommen, hat auch hier einen klaren Wettbewerbsvorteil.
Achtung: Schnelle Rezensionen bekommt man unter anderem durch den Kauf von Rezensionen. Allerdings ist das weder ethisch vertretbar, noch wettbewerbskonform, noch entspricht das den AGBs von Amazon. Von derartigen Vorgehensweisen möchten wir uns deshalb bewusst distanzieren. 

Preis

Auch der Preis ist ein wichtiges Kaufargument für Kunden. Ist der Preis zu hoch, kaufen Kunden oft nicht, allerdings kaufen viele Kunden auch zu niedrigpreisige Artikel nicht, weil oft die Sorge entsteht, dass die Qualität mit einem solch niedrigen Preis nicht gehalten werden kann. Zudem brauchen wir eine bestimmte Marge auf Amazon, um später das Buch entsprechend bewerben zu können.
In unserem Beispiel filtern wir nun also nach überdurchschnittlich teuren Produkten, damit wir mit unserem Buch im Vergleich billiger wirken, ohne dabei in die „Ramschpreiskategorie“ abzufallen.

Filtern nach Brand

Über die Filterfunktion „Brand“ haben wir die Möglichkeit alle „Independently published“ Bücher ausschließen oder auch gezielt nach diesen Büchern suchen. Independently published ist ein Indikator für im Selbstverlag über KDP veröffentlichte Bücher. Das heißt, wenn wir diese ausschließend, werden wir vorwiegend Verlagsbücher über die Blackbox identifizieren.

Keyword

Zu guter Letzt benötigen wir noch einen Suchbegriff, nach dem wir filtern. Hier kannst du ganz divers suchen mit Suchbegriffen wie beispielsweise „Kochbuch“ oder „Ratgeber“, du kannst die Suche allerdings auch spezifizieren, indem du nach konkreten Begriffen wie z. B. „Hund“ oder „Meditation“ suchst.

Wenn du alle Filter ausgefüllt hast, sieht das wie folgt aus:

Wenn du mit diesen Kriterien nun nach Produkten suchst, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit lukrative Nischen finden. Du kannst diese Filter variabel einsetzen.

In unseren Fall sind wir mit unserer Suche nun fündig geworden. Wir konnten zwei Produkte in der Kochbuchnische identifizieren, die sich trotz null Rezensionen und sehr hohen Preisen ziemlich gut verkaufen. 


Achtung: Trotzdem solltest du jede potenzielle Nische noch einmal manuell auf Herz und Nieren prüfen, bevor du dein Buchprojekt startest. Hierfür bietet sich das Tool Xray von Helium 10 an. 

Strategie 2 – Nischen finden mit der Keyword-Funktion der Helium 10 Blackbox

Mit dieser Strategie soll es nicht wie oben darum gehen, Produkte mit einer möglichst großen Angriffsfläche zu finden, sondern wir wollen vielmehr herausfinden, nach welchen lukrativen Keywords Kunden aktuell suchen.

Um das anschaulich darstellen zu können, erklären wir dir die Strategie anhand eines Praxisbeispiels: Wir wollen ein Buch in der Kinderbucher-Nische für Mädchen veröffentlichen und suchen nun nach passenden Keywords. Die Keywords sollten natürlich zu unserer Nische passen, zusätzlich aber auch folgende Kriterien erfüllen:

  • Kunden sollten mindestens 1.000x pro Monat nach diesem Keyword suchen
  • Mindestens 4 Anbieter sollen mit diesen Keywords mehr als 2.500€ Umsatz machen
  • Gleichzeitig sollen aber 4 Bücher weniger als 75 Rezensionen haben. 

Wichtig: Diese Werte sind beispielhafte Werte und sollen nicht als allgemeine Benchmarks für lukrative Keywords verstanden werden.

Um Keywords zu finden, auf welche diese Kriterien zutreffen, verwenden wir ebenfalls die Filterfunktion, allerdings dieses Mal die Keyword-Filter-Funktion. 

In der Praxis sieht das wie folgt aus: 

Wenn du nun auf den „Search Button“ klickst, werden dir verschiedene Keywords ausgespuckt, die auf deine Kriterien zutreffen. Je nach Tageszeit, Jahreszeit etc. können diese Suchergebnisse allerdings für die gleichen Filtereinstellungen stark voneinander abweichen, da es Zeiten gibt, in denen manche Keywords häufiger gesucht werden als zu anderen Zeiten im Jahr. In unserem Fall wurden nun 18 Keyphrases indexiert, die alle unseren Kriterien entsprechen. 

In den Suchergebnissen der Blackbox Keyword Suche war unter anderem folgendes Keyword enthalten:

Ein monatliches Suchvolumen von 7.004 Suchen im Monat bei einem durchschnittlichen Listenpreis von 16.55€ hört sich sehr interessant an. 

Achtung: Hier gilt wieder das Gleiche wie bei der ersten Strategie: Auch wenn die Keywords, die Helium 10 Blackbox dir in dieser Suche nun als Ergebnis liefert lukrativ erscheinen, solltest du vor dem Start deines eigenen Projektes erst einmal eine umfangreiche Nischenrecherche durchführen. Die Keywords dienen vielmehr als Inspiration für die Nischenfindung. 

Du untersuchst im nächsten Schritt also die Nische „Taufe Mädchen“ genauer, um herauszufinden, ob sich hier wirklich ein geheimes Potenzial versteckt oder eben doch nicht.

Strategie 3 – Saisonale Nischen finden mit der Helium 10 Blackbox

Mit der dritten Strategie, die wir euch heute vorstellen wollen, könnt ihr Produkte finden, die sich in einer bestimmten Phase des Jahres überproportional gut verkaufen. 

Was heißt das konkret?

Wir suchen beispielsweise nach Kochbüchern, die im Dezember letzten Jahres (z. B. 2021) ihre beste Verkaufsphase seit jeher hatten und gleichzeitig aktuell unter einem Bestsellerrang von 30.000 verkaufen.

Hier wenden wir nun folgende Filter an: 

  1. Blackbox Produktfilter
    Für diese Strategie suchen wieder mit der Produktsuche der Helium 10 Blackbox. 
  2. Bücherkategorie
    Da wir ausschließlich nach Büchern suchen, müssen wir wie vorhin auch im ersten Schritt den Filter auf die Kategorie Bücher umstellen.
  3. BSR auf max. 30.000 stellen
    Um sicherzustellen, dass genug Nachfrage vorhanden ist, grenzen wir auch hier wieder den Bestsellerrang ein. In unserem Beispiel legen wir einen maximalen BSR von 30.000 fest. Diese Zahlen sind nicht fix – gerne dürft ihr experimentieren und schauen, wie sich die Suchergebnisse ändern, wenn ihr den BSR beispielsweise auf 15.000 oder 20.000 stellt. 
  4. Best Sales Period 

Um nun die beste Verkaufsperiode herauszufiltern und so die Saisonalität zu identifizieren, stellen wir den Reiter „Best Sales Period“ auf Dezember 2021 um.

  1. Keyword

Um die Suche nun tatsächlich starten zu können, brauchen wir ein Keyword nachdem wir suchen. Wie oben bereits erwähnt suchen wir in diesem Beispiel nach Kochbüchern um herauszufinden, welche Kochbücher sich im Dezember 2021 am besten verkauft haben. Alternativ könnte man hier sicher auch nach dem Keyword „Rezepte“ filtern. 

Wie geht’s nun weiter?

Wenn du nun auf den „Search-Button“ klickst, werden dir 37 potenzielle Kochbuch-Nischen angezeigt, die voraussichtlich auch dieses Jahr wieder eine sehr gute Phase im Dezember haben werden.
Natürlich lässt sich dieses Beispiel auch auf andere Cases und mit anderen Filtern erweitern – ein bisschen Kreativität und Experimentierfreude sind hier gefragt. 

Wie du siehst, hat eine Auseinandersetzung mit der Helium 10 Blackbox einen unglaublichen Wert, da eine richtige Anwendung der Blackbox dein ganzes Publishing mit neuen Goldnugget-Nischen auf das nächste Level heben kann.
Und nicht vergessen – nur angewandtes Wissen ist Macht. Wende dein neues Wissen an und integriere es in deinem Publishing Alltag – sonst wirst du nie wissen können, was für ein Gefühl es ist, eine Goldnugget-Nische zu finden. 

Du möchtest die vorgestellte Strategie einmal Live und in Farbe sehen? 

Dann schau dir einmal unser Video dazu auf YouTube an: https://youtu.be/6BI1D73dRtM

5/5 (3 Reviews)

Everything for your business on Amazon.

Find out more about our products by signing up or speaking with one of our
Customer Success representatives today. With us in your corner, you can enjoy
more sales and increased engagement from your Amazon business.

Chat with a Support Specialist
Tom Schmidt Tom Schmidt ist seit 2016 Selfpublisher auf Amazon KDP und hat bis dato über 100 Bücher auf der Plattform veröffentlicht. Mit seiner Brand Nomad Publishing betreibt er den erfolgreichsten YouTube-Kanal für Amazon KDP in Deutschland, auf dem über 200 Tutorials veröffentlicht wurden. Nomad Publishings Vision ist es, möglichst vielen Leuten den Einstieg mit hochwertigen Büchern auf Amazon KDP zu erleichtern und so ein nachhaltiges Online-Einkommen aufzubauen.

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Try our other products!

Xray – Product Research, inside the Helium 10 Chrome Extension, helps give Amazon and Walmart sellers a bird's-eye view of a market as they browse.

  • Free Trial with 20 Requests
  • Starting at $39/Month

Scribbles – Lets sellers add the best keywords to their Amazon Seller Central frontend and backend to make sure their listings are totally optimized.

  • 30-Day Free Trial
  • Included in the Platinum Plan ($99/Month)